Megatrend Gesundheit

Gesundheit als Fundamentalwert hat sich in den letzten Jahren tief in unserem Bewusstsein verankert und ist zum Synonym für hohe Lebensqualität geworden. Als zentrales Lebensziel prägt der Megatrend sämtliche Lebensbereiche, Branchen und Unternehmen.

Zukunftsinstitut, Frankfurt

zentrale Thesen

  • Gesundheit ist ein zent­rales gesellschaftspolitisches Zukunftsthema
  • Gesundheitswirtschaft ist ein zentraler Standortfaktor
  • Gesundheitswissenschaft schafft ein Innovationsklima
  • Hochwertige Versorgung und Professionalität der Gesundheitsberufe verbessern die Lebensqualität der Menschen

Zielsetzung des IGB

Der Integrierte Gesundheitscampus Bremen (IGB) versteht sich als strategische und kreative Klammer

    für ein Netzwerk von Akteur:innen aus den Bereichen Gesundheitswissenschaft, Ausbildung von Gesundheits- und Pflegeberufen, Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen mit dem Ziel,
    1. das bremische Potential sichtbar zu machen, als Innovationszentrum für eine agile Gesundheitsregion Impulse zu setzen, Synergien zu erzeugen
      1. und das Thema Gesundheit im Lande Bremen nach vorne auf die politische Agenda zu bringen.

Die mit dem Aufbau eines Integrierten Gesundheitscampus Bremen (IGB) verbundenen Zielsetzungen bauen aufeinander auf, greifen synergetisch ineinander und führen zu einer deutlichen Erhöhung der Standortattraktivität für das Land Bremen. Über die enge Abstimmung aller einschlägigen Akteur:innen und Entscheider:innen soll ein spezifisches, regional tragfähiges und überregional sichtbares „Bremisches Format“ entstehen. Der Integrierte Gesundheitscampus Bremen (IGB) soll und wird sich mittel- bis langfristig zu einer Marke entwickeln.

Vier zentrale Innovationen für die Zukunft

Abgeleitet von den formulierten Zielen sehen wir vier zentrale "Stellschrauben" für zukünftige Innovationen:

1) Gesundheitsinnovationen schneller in die Praxis bringen und deshalb den wissenschaftlichen Transfer in die Versorgung aktiv gestalten.

2) Innovationspotenzial der Gesundheitswirtschaft steigern und durch das Zusammenwirken von Gesundheitsforschung und Schlüsseltechnologien stärken.

3) Gesundheitswissenschaftliche Forschung als Standortpotential auf die politische Agenda bringen und die Marke „Health Science Bremen“ etablieren.

4) Spitzenkräfte von morgen ausbilden, und deshalb die besten Köpfe gewinnen und durch attraktive Karrierewege in einem durchlässigen Bildungssystem fördern.